Benefizkonzert der Bundeswehr

20.12.2017

Die Xantener können sich auf das Benefizkonzert des Musikkorps der Bundeswehr unter der Leitung von Oberstleutnant Christoph Scheibling freuen. Im September geht es in der Arena des Archöologischen Parks über die Bühne. Foto: privat

Die Klänge der Bundeswehr Bigband sind in Xanten gerade verhallt, da kündigt sich die nächste Musikformation der Truppe an, das Musikkorps der Bundeswehr aus Siegburg. Die Arena im Archäologischen Park Xanten wird wieder zum Konzertort.

XANTEN. Am 07. September 2018 werden die rund 60 Musiker des Korps die Arena im Archäologischen Park Xanten im Rahmen eines Wohltätigkeitskonzertes mit ihrem reichhaltigen Repertoire zu neuem musikalischen Leben erwecken. In rund zweieinhalb Stunden, welche von einer etwa dreißigminütigen Pause unterbrochen werden, erklingen dann, unterteilt in vier Blöcke, Melodien aus unterschiedlichen Bereichen.

Der Symphonic „Spectacular Block“ bietet eine aufwendige Inszenierung der Ouvertüre 1812 von Tschaikowski, die zu den beliebtesten Orchesterwerken des Komponisten zählt. „Una Notte all´Opera“ holt nach langer Zeit wieder die Atmosphäre der Arena di Verona nach Xanten, indem die Sopranistin Agnes Lipka und der Tenor Carlos Moreno Pelizari Arien Highlights der Komponisten Giuseppe Verdi und Giacomo Puccini präsentieren.

Die Kompletteinspielung aller Deutschen Armeemärsche durch das Musikkorps stellt eine Weltneuheit dar. Auf Auszüge daraus können sich Liebhaber der Marsch- und traditionellen Militärmusik im dritten Block freuen, dem im vierten Musik der schottischen Clans und Highlands folgt, eingefangen und arrangiert von Stabsfeldwebel Guido Rennert.

Das Orchester sorgte bereits durch seine Mitwirkung beim Metal Festival in Wacken für Begeisterungsstürme und ist nicht nur in Deutschland, sondern international unterwegs. Organisiert wird das Event einmal mehr durch den Lions Club Xanten, der, wie kein anderer, die Wohltätigkeitslandschaft der Domstadt geprägt hat. Unterstützt wird er dabei durch die Hauptsponsoren Volksbank Niederrhein und die international tätige Witzenmann Rhein Ruhr GmbH mit Sitz in Xanten.

Oberstleutnant Christoph Scheibling, Dirigent und Leiter des Orchesters: „Wir können uns vorstellen, bei positiver Resonanz eine gewisse Regelmäßigkeit in unsere Auftritte in Ihrer schönen Stadt zu bringen“. Dem stimmt auch der Pressesprecher des LVR Archäologischen Parks Xanten, Ingo Martell zu. „Wenn die Bedingungen stimmen,“ stellt er in Aussicht, „können wir uns weitere Musikevents in der Arena durchaus wieder vorstellen“, betont allerdings, dass der museale Charakter der begehrten Location weiterhin an erster Stelle stehen muss.

Tickets für das Event sind ab 14. Dezember bei der Touristinformation Xanten, der Volksbank Niederrhein e. G., sowie bei der Witzenmann Rhein Ruhr GmbH im Niederbruch 11 zum Preis von 20,- € erhältlich und das bis zum Ende des Jahres ohne Vorverkaufsgebühr, die ab 01. Januar hinzukommt. Welchem karitativen Zweck der Erlös zugeführt wird, gibt der Lions Club Xanten noch rechtzeitig bekannt.

Freuen sich auf das musikalische Event: Elisabeth Maas (Vize Präsidentin Lions Club Xanten), Guido Lohmann (Volksbank Niederrhein e. G.), Christof Schneiderat (ehemaliger Präsident der Lions Xanten und Geschäftsführer der Witzenmann Rhein Ruhr GmbH), Dominik Wegenaer (Lionsclub Xanten), Oberstleutnant Christoph Scheibling (Dirigent und Leiter des Musikkorps der Bundeswehr), Oberstabsfeldwebel Stefan Hahn (Orchestermanager), Ingo Martell (Pressesprecher LVR APX) und Jens Weber (Past President Lions Xanten) Foto: Der Xantener

von Randolf Vastmans, Xantener